weareaway - die christliche Reisecommunity




Die wichtigsten Reiseversicherungen


Zur eigenen Sicherheit solltest Du für Deine Reiseabenteuer folgende Versicherung in Betracht ziehen:


Die Krankenversicherung


Innerhalb der EU-Länder benötigst Du keine weitere Krankenversicherung, da eventuelle Gesundheitskosten durch die gesetzliche Versicherung abgedeckt sind. Reist Du jedoch in ein Land außerhalb der EU, benötigt man unbedingt eine weitere private Reisekrankenversicherung. Wäre bei einem Notfall keine Versicherung vorhanden, müssen die Kosten zur Behandlung und ein möglicher ärztlicher Rücktransport nach Deutschland von Dir selbst getragen werden. Weil das alles nicht billig ist, rate ich jedem zu dieser  Zusatzversicherung. Zu beachten wäre hierbei, dass die Leistungen der Reiseversicherung Deinen Vorstellungen entsprechen.
 




Der Rechtsschutz


Hast Du im Ausland  Probleme mit dem dortigen Gesetz (z.B. Unfall, Beschuldigung etc.) kann diese Versicherung zur Übernahme der Anwaltskosten sehr hilfreich sein. Oftmals wird im Ausland bis zur Klärung der Sachlage eine Kaution verlangt, die dann durch den Rechtsschutz übernommen wird. Hat man keine, ist ein Aufenthalt im Gefängnis nicht unmöglich. Wenn Du jedoch eine Rechtsschutzversicherungen besitzt, prüfe ob diese auch im Ausland ihre Gültigkeit besitzt. Nicht immer ist dies der Fall.
 

Die Haftpflichtversicherung


Durch die Haftpflichtversicherung wird Deine Unachtsamkeit, die zu einem Schaden gegenüber einem Anderen führt, abgedeckt. Dies kann sehr schnell passieren, wobei größere Summen an Schadensleistungen zusammenkommen können. Der Besitzt dieser Versicherung ist nur zu empfehlen. In den meisten Fällen ist die vorhandene Haftpflichtversicherung ebenso im Ausland gültig. (Um sicher zu gehen, prüft vor Reiseantritt die Vertragsmodalitäten)
 

Die Reiserücktritt und - Gepäckversicherung


Versicherungsabschluss? Man kann -  muss aber nicht.....denn das Risiko ist überschaubar! Jedoch wird die Gepäckversicherung interessanter, je länger eine Reise dauert. Bspw. wenn ich vor einer Weltreise stehe, die ein Jahr andauert, ist das Gepäck vielen unterschiedlichen Gefahrenquellen (Airlines, Raub, Verlust, Diebstahl) ausgesetzt. Somit gilt, je länger die Reise dauert, desto höher ist das Risiko, dass dem Gepäck etwas geschieht. Dadurch würde sich wiederum der relativ hohe Beitragssatz rechnen. Bei Pauschalreisen würde ich von beiden Versicherungen absehen - denn zu hoch ist der Beitrag im Verhältnis zur Inanspruchnahme der Versicherung.

 

Die Unfallversicherung


Die Unfallversicherung schützt in erster Linie einmal Dich vor den hohen Folgekosten (z.B. Umbaumaßnahmen am Haus - wegen körperlichen Handicaps) entstandener Beeinträchtigungen.
 




Die Tauchversicherung


Das ist eine wichtige Versicherung für Taucher ! Nur der einmalige Gebrauch einer Dekokammer oder eines Nottransportes, können in die Tausende von Euros gehen. Die Versicherung ist speziell an die Unfallsituationen eines Taucher angepasst. Oftmals bedarf es vor Ort einer schnellen Behandlung, wo es gut ist, wenn die Kostenfrage ebenso zügig geklärt werden kann. 


 
Booking.com

Support weareaway