weareaway - die christliche Reisecommunity




Die beste Reisekamera die es auf dem Markt gibt - die Fuji XT1


Auf vielen Reisen wurde sie mir einfach zu schwer, das Ding war zu sperrig und erschreckte die Menschen mehr, als das ich von ihnen ein schönes Portrait schießen konnte. In diesem Sinne, inseriere ich eine Anzeige auf Ebay und verkaufte meine komplette Canon SLR Ausrüstung - samt Objektiven. Ein kurzer Anflug von Trauer umhüllte mich, aber nach ein paar heroischen Gedanken an alte Zeiten ("à la meine Kamera und ich") gings los - die Trauerbewältigung fand statt und eine neue "Knipse" sollte her. Die Neue sollte leicht sein, eine ausgezeichnete Bildqualität besitzen und natürlich nicht zu teuer sein. Nach vielen Lesestunden im Internet, mit etlichen Testurteilen, Bewertungen und Reiseblogartikeln, plus viel gemachten Hirnschmalz, fiel die Entscheidung auf die Fuji XT1.

Die Fuji XT1 ist gefühlt um die Hälfte leichter als die Canon und kommt in einen super coolen Retro-Look daher. Das Design ist einfach nur - Pechschwarz mit gerippten Lederbezug am Magnesiumgehäuse, lassen einen in vergangene Zeiten schwelgen - da wo die Fotografie noch ein Handwerk und keine Rechenleistung von Chips & Daten war. 

Auch wenn die XT1 wie ein Produkt aus Zeiten Vivien Maier`s aussieht, spricht das Innenleben eine deutliche Sprache der Technikgenies. Alle Einstellungen der Kamera sind über verschiedene Rädchen und Knöpfe am Gehäuse schnell und komfortabel zu bedienen. Die Bildqualität gibt sich absolut keine Blöße gegenüber den Profikameras der Spiegelreflexhersteller. Ganz im Gegenteil, der Objektivfuhrpark der Fuji X-Serie ist hervorragend bestückt - die gestochen scharfe Bilder zeichnen. 

Hier sind meine Objektiv-Favoriten für die Reisedokumentation:

14mm (Have a look on the Lense by Ebay) - Ein klasse Weitwinkelobjektiv für die Landschafts- und Architekturfotografie.

16mm 1.4  (Have a look on the Lense by Ebay) - Das wetterfeste Premium-Objektiv besticht durch seine Blende und starken Bildqualität. Der Einsatzbereich ist die Landschafts- und Architekturfotografie - sowie Aufnahmen in und von Innenräumen.

23mm (Have a look on the Lense by Ebay) - Das ist meines Erachtens die Reportagelinse schlecht hin. 

27mm (Have a look on the Lense by Ebay) - Die Linse ist klein, praktisch und gut. Ein perfekter Begleiter für die Streetfotografie.

35mm (Have a look on the Lense by Ebay) - Ein wunderbarer Allrounder - Perfekt für Portrait und Reisedokumentation


Die einzige Schwäche der Fuji ist es, wenn man das überhaupt so sagen kann, dass sie sich durch den etwas langsameren Autofokus nicht so perfekt auf die Action- und Sportfotografie einlässt. Ihre Stärken liegen klar in der Straßen-, Portrait-, Landschafts- und Architekturfotografie. 

Ein Traum ist jedoch der große elektronische Sucher und die WiFi-Funktion, so dass der gemeine Backpacker seine Selfies gar übers Handy steuern kann oder drahtlos seine Bilder aufs Smartphone übermittelt. 





Der Charme der Fujifilmkamera besteht darin, sich wieder auf das Wesentliche beim Fotografieren zu konzentrieren und per "Handmade", durch drehen der Räder, die Einstellung auf die Lichtsituationen anzupassen. Durch die Art des Kamerastil`s, wirst du beim fotografieren extrem entschleunigt und gibst dich tiefer in den Moment der Auslösung hinein.

Die Fuji XT1 hat mein Fotografenherz erobert und ich freu mich wahnsinnig darauf, mit dieser Kamera die Welt abzulichten! 

 

Jeder kann knipsen. Auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten. Photographieren ist nur insofern Kunst, als sich seiner die Kunst des Beobachtens bedient. Beobachten ist ein elementar dichterischer Vorgang. Auch die Wirklichkeit muss geformt werden, will man sie zum Sprechen bringen. -Friedrich Dürrenmatt


Weitere Artikel:

Deine Fotoausrüstung fürs Reisen

Alles rund um die Reisefotografie


Gute Infos zur Fujikamera findest Du in unserer

Facebook-Gruppe zum Fujisystem

Alles rund um die Fujifilm Systemkameras kannst du auf dem Blog der Fujigrapher nachlesen.

Booking.com

Support weareaway