weareaway - die christliche Reisecommunity




Roadtrip durch Kanada - Teil 5 - Nationalpark Jasper


Unserer kleinen Tour zum Mount Robson folgte nun ein weiteres Reisehighlight. Wir fuhren den Highway 16 hinauf und verließen somit British Columbia, um den phänomenalen Jasper Nationalpark in Alberta zu besichtigten. Dieser liegt inmitten der Rocky Mountains und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nicht unwesentlich für die Auszeichnung war, dass der Nationalpark Lebensraum für 1300 Pflanzenarten, 20000 verschiedene Insekten, 40 Fischarten, 16 Amphibien und Reptilien, 277 unterschiedliche Vogelarten und 69 Säugetiere ist. Ein wahres Outdoor- und Naturparadies, wo auf einer Fläche von 10.800 qkm beste Tierbeobachtungen möglich sind.



 


Highlights der Region sind sicherlich folgende Stationen:


Jasper City - Vom Ortskern aus, kannst Du mit nem Fahrrad die umliegenden Wildgebiete erkunden, oder schöne Wanderungen unternehmen. In der Stadt findest Du unzählige Souvenirshops, Banken und Supermärkte. Dort bekommst du alles was du so brauchst - auch Bärenspray :-). Jasper ist teurer wie das normale Kanada, deswegen rate ich Dir deinen Campingwagen vorher nochmal kräftig mit allen Notwendigkeiten zu befüllen.
Jedoch eine Lokalempfehlung muss ich weitergeben und zwar die des Whistler INN. Hier habe ich die größten und besten Burger während des gesamten Trips gegessen. Der Ort selber beheimatet in etwa 5000 Seelen.  



Pyramide Lake - Nur 7 km von Jasper entfernt, in einem wunderbaren Panorama eingebettet, liegt dieser prächtige Bergsee. In dessen Mitte befindet sich eine kleine Insel, die über einen Holzsteg mit dem Festland verbunden ist. Dort findest Du verschiedene Sitzmöglichkeiten, um in einer tollen Atmosphäre ein Picknick zu genießen. Außerdem kannst Du an den Stationen Kayaks oder andere Paddelboote zur Ausfahrt mieten.



Der Medicine Lake liegt 20 km südöstlich von Jasper. Der Bergsee ist 7 km lang und ist auf der Route zum Maligne Lake. 



Maligne Lake - Einer der großartigsten Plätze im Jasper Nationalpark ist sicherlich der Maligne Lake - Must See Place! Schon die Fahrt zum See ist spektakulär und führt auf 48 km durch ein imposantes Tal. Am See kannst Du Boote leihen und paddeln, oder einfach nur gemütlich drum herum laufen. 



Maligne Canyon

Der Maligne Canyon gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist sehr bequem zu begehen. Dadurch ist er bei Touristen sehr beliebt und stark frequentiert, so das ein früher Besuch lohnt. Der Canyon hat sein eigenes Karstsystem, was ihn durch seine Ausschwemmung einzigartig macht. Man kann die Schlucht über 5 Brückenstationen bewandern, wobei man dafür schon mehrere Stunden einplanen sollte.



Hot Springs - Springe hinein in die heißen Schwefelquellen von Jasper und verwöhne Dich bei einen Badeerlebnis mit Ausblick auf die Rockys. Rund um das gepflegte Bad führen verschiedene Trekkingtrails zu einer weiteren kleinen heißen Quelle.

Mount Edith Cavell - ist ein Riese von 3363 m und bietet eine tolle Panoramasicht über Jasper hinweg. Ein guter Wanderweg ist der Path of the Glacier Trail von 1,6 km Länge. Dabei erwarten Dich tolle Aussichten für deine Fotosammlung. 


 

Campgrounds - Übernachtungsmöglichkeiten rund um Jasper:


Im folgenden findest Du die verschiedenen Campgrounds, die Ihr rund um Jasper anfahren könnt:

Pocahontas (Open May-Sept.); Snaring (Open May-Sept.); Whistlers (Open May-Oct.); Wapitit (Open May-Oct.); Wabasso (Open May-Sept.); Kerkeslin (Open June-Sept.); Honemoon Lake (Open May-Sept.); Jonas (Open March-Oct.); Icefield Centre (Open March-Oct.); Wilcox (Open May-Sept.).

Overflow: Im Sommer ist Jasper voll mit Touristen. Da ist es nicht Unmöglich, das alle Campingplätze reserviert sind. Wenn Du keinen Platz für dein Zelt mehr finden solltest, kannst Du immer noch auf den kostengünstigen Overflow - Campingplatz ausweichen. Dieser liegt nördlich der Stadt und ist über den Yellowhead Highway 16 erreichbar. Hier ist viel Platz und somit solltest Du garantiert ein Plätzchen zur Nachtruhe finden. 


 

Trekkingrouten rund um Jasper:


Jasper Discovery Trail - Dieser ist erreichbar aus der City und es handelt sich hierbei um einen Rundweg von 8,9 km Länge.
Wapitit Trail - den Zugang zum Weg erhälst Du von Whistlers und Whapiti Campground. Der Weg ist 9,4 km lang.
Lake Annette  - Ist ein wunderschöner Trail  zum Lake Annette. (Länge 2,4 km)
Valley of the Five Lakes - Hier trekkst Du auf 4,5 km um 5 Seen.  
Old Fort Point Loop - Auf diesen 3,8 m langen Trail erhälst du eine spektakuläre Sicht auf Jasper.


 

Einen Gottesdienst in Jasper kannst du in der United Church Gemeinde besuchen.

 

Folgende Hotels können wir in und um Jasper empfehlen:


Wenn man östlich von Jasper den Park einfährt und nicht direkt in der Stadt untergebracht sein will - ist die Overland Mountain Lodge ein gutes Quartier. Wer jedoch Downtown schlafen möchte, sollte sich mal dieses liebliche Gästehaus anschauen. 


Entfernungen:
Edmonton - Jasper National Park   370 km
Calgary - Jasper National Park       404 km
Vancouver - Jasper National Park   805 km
 

Tipps für deinen Aufenthalt in Jasper:

   

Weitere Teile unseres Roadtrips findest du hier:


Teil 1 - All about Vancouver Teil 2 - Von Vancouver nach Pemberton
Teil 3 - Von Pemberton nach Gold Bridge Teil 4 - Von Gold Bridge nach Clearwater
Teil 5 - Von Clearwater über Valemount zum Mount Robson Teil 6 - Nationalpark Jasper
Teil 7 - Icefields Parkway Teil 8 - Yoho-Nationalpark Teil 9 - Banff

 

Weitere Reiseberichte auf weareaway - Klick hier!

Booking.com

Support weareaway